Herausgeber

Gegenstand des Unternehmens:

Die fairnESSkultur steht für eine Lebensart bzw. eine Haltung des fairen, empathischen und achtsamen Denkens & Handelns. Wir wollen Gutes zusammenbringen & gemeinsam Verantwortung für unser Handeln, unser Miteinander & unseren einmaligen, blauen Planten übernehmen. Nachhaltige Lebensmittel haben dabei für uns einen besonderen Stellenwert. Denn LEBENsmittel sind LEBENsraum, den wir als fairBraucher mit unserer Nachfrage & fairen Preisen aktiv gestalten & somit global Lebensbedingungen verbessern, Umwelt & Klima schützen & für die kommenden Generationen bewahren können. Jeder von uns. Jeden Tag.

Berichterstattung, Unabhängigkeit & Richtung des Magazins:

Gemäß den Interessen der fairnESSkultur machen wir keinen Hehl daraus, dass uns nachhaltige, ökologische Landwirtschaft, ein faires und tolerantes Miteinander und gelebte Demokratie wichtig sind. Wir glauben, dass die Zukunft in einer ökologischen Landwirtschaft liegt, im Einklang mit der Natur. Wir wollen Herkunft und Produktionsweisen unserer Lebensmittel transparent machen und an unsere Verantwortung als Verbraucher appellieren – für die Umwelt aber auch für die Menschen, die in diesen Bereichen tätig sind. Denn jedes Lebensmittel ist ein Zuhause und ermöglicht ein Zuhause. Wir wollen Gesellschaft wieder als ein Miteinander von Individuen statt als Nebeneinander von Egozentrikern verstehen. Wir wollen zur fairÄnderung anregen, da wir glauben, dass ein auf stetige Gewinnmaximierung ausgelegtes „Höher-schneller-weiter-mehr-Denken“ nicht funktionieren kann. Mit der Themenauswahl wollen wir Interdepen-denzen aufzeigen, deren Komplexität jedoch keinen Anspruch auf Voll-ständigkeit haben kann. Wir wollen Dich auf diese Themen neugierig machen, zum Nachdenken anregen, abseits gängiger Denkmuster und damit einen Beitrag zum Schutz unserer fragilen Systeme leisten. Und Dich natürlich für all die Schönheit und Wunder des Lebens begeistern. Ebenso sind wir begeistert von den Menschen und ihren Arbeiten, die wir hier im Heft vorstellen. Manchmal sind wir von dem, was wir in Gesprächen oder vor Ort erleben dürfen, so fairzückt!, dass wir gar nicht anders können, als eine Liebeserklärung darüber zu verfassen und Dich mit unserer Begeisterung anstecken zu wollen. Und manche der Projekte sind Partner und Mitglieder der fairnESSkultur oder handeln ganz in unserem Sinne. Dass die Berichte entsprechend persönlich gefärbt und nicht neutral ausfallen, wollen wir hier natürlich erwähnen. Wir wollen Dir mit diesem Magazin Lust machen zum Entdecken und Ausprobieren. Aber auch zum Nachdenken anregen und unverblümt aufzeigen, wo aus unserer Sicht aktuelle Herausforderungen liegen und warum, Zusammenhänge skizzieren und Ideen, Lösungsansätze und Literatur-Empfehlungen an die Hand geben. Ganz im Sinne des fairnESSkultur-Ansatzes, etwas fairÄndern zu wollen. Du kannst Dir also vorstellen, dass eine völlig unabhängige Berichterstattung im klassischen Sinne in diesem Fall unsererseits zugunsten der Projekte und Ideen gewichtet wird, wie sie der fairnESSkultur entsprechen. Darauf wollten wir hier der Vollständigkeit halber nur nochmals ausdrücklich hinweisen. Und auch, dass es trotz aller Sorgfalt, dennoch den ein oder anderen „Vertipper“ geben kann. Und ja, wir schreiben Dich absichtlich groß – gehört für uns so…

Haftung:

Sämtliche Artikel in diesem Magazin wurden vor Publikation sorgfältig recherchiert, geprüft und im Vertrauen auf Richtigkeit und Wahrhaftigkeit publiziert. Dennoch können wir, trotz aller Sorgfalt, keine Garantie für die Richtigkeit oder Vollständigkeit von Inhalten und/oder deren Aktualität übernehmen. Ebenso spiegeln Meinungen und Aussagen von Autoren oder Interviewpartnern nicht zwangsläufig die Haltung der fairnESSkultur wider. Die fairnESSkultur GmbH haftet daher nicht für die Richtigkeit der Informationen, Druckfehler, Preisangaben, etwaige Schäden, die aus einer Publikation oder aus unvollständigen, inkorrekten oder nicht aktuellen Inhalten entstehen könnten. Alle Preisangaben sind inkl. der ges. MwSt. und ohne Gewähr.

Sonstiges:

Bitte hab Verständnis, dass ein Nachdruck nur mit Genehmigung der Redaktion erfolgen darf. Wenn Du Briefe, Skripts o. Ä. einsendest, erklärst Du Dich mit der redaktionellen Bearbeitung einverstanden, wobei wir nicht für unaufgeforderte Einsendungen haften. Alle Angaben sind ohne Gewähr.